Snorelift Methode

Snorelift Methode

Schnarchen kann behandelt werden, Sie sollten sich nicht einfach damit abfinden.

Ich möchte Ihnen mit dem Snorelift, einem effektiven, sicheren und schonenden Verfahren helfen das lästige Geräusch und  seine gesundheitlichen Folgen schnell, schmerzarm und effektiv zu beseitigen.

Im Rahmen meiner langjährigen Tätigkeit im Bereich der Schnarchchirurgie habe ich das Snorelift Behandlungsverfahren entwickelt. Meine Vorgaben waren:

  • ein gutes Resultat für meine Patienten (Reduktion des Schnarchgeräusches,  Erweiterung der Luftwege, Verbesserung der Schlafarchitektur),
  • eine geringe Komplikationsrate,
  • ein ambulanter Eingriff in Lokalanästhesie,

und insbesondere

  • die Reversibilität im Falle einer Komplikation (die Möglichkeit, im Falle einer unwahrscheinlichen Komplikation, das Verfahren rückgängig zu machen).

Ebenso war mir wichtig im Bereich des Gaumens kein für die Funktion des Sprechens und Schluckens unentbehrliches Gewebe zu entfernen.

Die Snorelift Methode erfüllt diese Kriterien.

 

Die Snorelift-Methode©:

Das Snorelift ist ein minimal invasives, schnelles Verfahren, das in Lokalanästhesie, ambulant in der Regel unter 10 Minuten durchgeführt werden kann. Dabei greift das Snorelift sowohl in die Formgebung des Gaumens, wie auch in dessen Versteifung ein. Die Snorelift Methode erlaubt eine Erweiterung der Luftwege ohne chirurgisch Gewebe am Gaumen zu entfernen; damit wird der nächtliche Atemfluss verbessert. Das Auftreten von bleibenden Komplikationen wie Überschlucken oder Sprechstörungen (Näseln) ist unwahrscheinlich, es wird kein Gewebe am Gaumen entfernt. Im Falle einer nach den bisherigen Erfahrungen unwahrscheinlichen Komplikation erlaubt das Snorelift Verfahren eine problemlose Entfernung des implantierten Materials.

Technik des Snorelift

Ein mit Mikrowiderhaken bestückter Spezialfaden wird in einer bestimmten geometrischen Anordnung in den weichen Gaumen eingearbeitet. Die spezielle Konstruktion mit den spiralförmig angeordneten Widerhaken gewährleistet die Fixierung des Fadens in seinem Verlauf. Nach Implantation ist das Material nicht zu fühlen, nicht zu sehen und wird innerhalb von 6 Monaten durch körpereigenes Gewebe ersetzt. Das Snorelift Verfahren bietet die Möglichkeit, eine individuell starke Anhebung und Versteifung des Weichgaumens zu erreichen. Das minimal-invasive Snorelift Verfahren weist nach meinen eigenen Untersuchungen im Bundeswehrkrankenhaus Hamburg bei Eingriffen eine Effektivität von 94% bei der Schnarchbehandlung auf.

Das Verfahren ist unserer Hamburger Praxis ambulant innerhalb weniger Minuten durchführbar und erlaubt eine frühzeitige Wiederaufnahme der Arbeitsfähigkeit. Durch seine Umkehrbarkeit und seinen minimal invasiven Charakter sind ernsthafte Komplikationen unwahrscheinlich