Paukenröhrchen

Paukenröhrchen

Das Einsetzen eines Paukenröhrchens bzw. einer Paukendrainage in das Trommfell gehört ebenfalls zu unseren HNO- Leistungen, die wir in unserer Praxis in Hamburg anbieten.

Das Paukenröhrchen kommt zum Einsatz, wenn das Mittelohr über einen längeren Zeitraum ausreichend belüftet werden soll. Eine nicht ausreichende Belüftung des Mittelohres kann dazu führen, dass sich Wasser und Sekrete hinter dem Mittelohr sammeln und nicht mehr richtig abfließen können. Infolgedessen kann der ankommende Schall, der über das Trommelfell übertragen wird, nicht mehr komplett an das Innenohr weitergeleitet werden, sodass sich eine Schallübertragungsschwerhörigkeit bilden kann. Ein Paukenröhrchen kann hierbei Hilfe schaffen.

Über einen Trommelfellschnitt, bei Kindern in Vollnarkose,  wird das Paukenröhrchen eingesetzt. In der Regel fällt die Drainage binnen weniger Monate aus dem Ohr unbemerkt heraus und das Trommelfell schließt sich.

Es ist wichtig, dass nach der Operation stets darauf geachtet wird, dass kein Wasser in das Ohr gelangt, da durch die kleine Öffnung schneller Wasser in das Mittelohr gelangen kann und die Entstehung von Entzündungen begünstigt werden.
Die Operation wird ambulant und bei Erwachsenen unter lokaler Betäubung durchgeführt.